Wasserschaden

Estrich durch – Dämmschichtaustrocknung

Sind Dämmschichten unter dem Estrich oder in Trockenausbauten durch einen Wasserschaden betroffen können diese durch eine Kondenstrocknung allein nicht entfernt werden.

Deshalb wird die feuchte Luft über Bohrungen im Boden mit Vakuum-Turbinen aus dem Boden gesaugt. Dadurch entsteht unter der Bodenschicht ein Vakuum, welches sich aufgrund nachziehender, mittels Entfeuchtungsgeräten getrockneter Raumluft durch Wegbau von Randleisten wieder ausgleicht.

Auch wenn keine Estrich-Dämmschichten betroffen sind, sondern nur Wände, Decke oder Mobiliar, ist eine schnelle Trocknung zu empfehlen, denn nur Wärme allein kann den Trocknungsprozess nicht beschleunigen.

Sanierung nach Wasserschaden

Leckortung